Das Gelbe vom Ei

Eier liefern uns Eiweiß, Vitamine, ungesättigte Fettsäuren und Spurenelemente wie Natrium, Kalium, Phosphor und Eisen. Damit sind Eier kompakte Lieferanten wichtiger Bestandteile unserer Nahrung. Eier bestehen aus Eiweiß und Dotter – das weiß doch jedes Kind! Doch wussten Sie auch, dass bei einem durchschnittlichen Ei, das zirka 95 Kalorien hat, das Eigelb siebenmal so viel Kalorien hat wie das Eiweiß? 

Kein Ei gleicht dem anderen

Ei ist nicht gleich Ei. Herkunft und Haltungsform machen einen Unterschied – und zwar nicht nur in der Kennzeichnung. Denn auch die Farbe des Dotters hängt vom Futter ab, welches die Hühner erhalten haben. Außerdem kann sich der Geschmack je nach Jahreszeit verändern, vor allem bei Bio-Eiern, etwa wenn die Hennen frisches Grün fressen.

Henne, Ei und Code

Hierzulande gibt es Eier aus Bio-, Freiland- oder Bodenhaltung. Jedes Ei, das für den Verkauf bestimmt ist, bekommt einen Code, der den KonsumentInnen anzeigt, woher das Ei stammt. Beginnt dieser mit 0 ist das Ei aus Bio-Haltung, 1 steht für Freilandhaltung und 2 für Bodenhaltung. Die Haltungsform richtet sich im Übrigen auch nach der Größe der Stallfläche pro Huhn.

Es eiert

ÖsterreicherInnen essen im Jahr durchschnittlich pro Kopf rund 230 Eier – gar nicht wenig! Aber daneben gibt es auch Sprichwörter, Redewendungen sowie viele Bräuche und Traditionen rund um das Ei. Gerade an den bunten Eiern gibt es hierzulande an Ostern kein Vorbeikommen. Doch interessanterweise feierten schon in vorchristlicher Zeit Kulturen das Ei. Und auch heute werden zum Beispiel in China rote Eier als Symbol des Neuanfangs am ersten Geburtstag eines Kindes verschenkt.

Das perfekte Ei

An der exakten Minutenanzahl für das perfekte Frühstücksei scheiden sich die Geister. Ebenso, ob Spiegelei oder Eierspeise besser schmeckt. So oder so ist das Ei in vielen Rezepten nicht nur Mittel zum Zweck, sondern darf sogar die Hauptrolle spielen. Wie etwa bei pochierten Eiern, Ei im Glas, gefüllten Eiern, Eiernockerl, Eiaufstrich, Eierlikör und – Achtung Wortspiel – vielerlEI mehr.