Late happy birthday! Endlich 18! Wie wird sich euer Leben jetzt verändern?

HEIKO: So richtig realisieren werden wir es erst, wenn wir heuer den Führerschein machen und endlich allein Auto fahren dürfen. Aber dieses neue Lebensgefühl, endlich 18 zu sein, haben wir schon. Genau an unserem Geburtstag durften wir den Vertrag für unseren neuen Kinofilm unterschreiben. Wir fühlen uns jetzt ein bisschen freier! Natürlich öffnet die Volljährigkeit auch viele neue Türen.

Ihr seid die berühmtesten Zwillinge im deutschsprachigen Raum: Was findet ihr am jeweilig anderen besonders cool und was vielleicht nicht so ganz?

ROMAN: Das ist wirklich eine sehr schwere Frage, weil wir quasi Eins sind. Wir kennen uns schon unser ganzes Leben lang und ticken total gleich. Ich finde Heikos kreative Ideen auf der Bühne besonders cool! Aber manchmal ist er vielleicht zu impulsiv…

HEIKO: … und Roman denkt oft, er redet, aber dabei schreit er! Trotzdem streiten wir nicht besonders viel – wie bei Geschwistern eben. Wir verbringen so viel Zeit miteinander, da ist das normal!

Nervt es, wenn Leute euch verwechseln?

ROMAN: Früher haben wir uns super ähnlich gesehen. Aber wenn man uns jetzt ein bisschen kennt, kann man uns schon auseinanderhalten. Oder?

Stimmt! Ihr seid ja fast Tag und Nacht gemeinsam unterwegs. Wie lebt es sich auf Tour?

ROMAN: Auf Tour ist es zwar meistens sehr stressig, aber es ist an und für sich eine megageile Zeit. Es fühlt sich fast wie eine Klassenfahrt an. Mittlerweile sind unsere Band und unsere Crew wie eine große Familie für uns! Wenn das Wetter wie jetzt im Frühling wieder so richtig schön wird, merkt man das auch auf den Konzerten. Denn dann kommen auch die positiven Vibes wieder zum Vorschein!

Habt ihr vor eurem Konzert auch Wien ein bisschen erkunden können?

ROMAN: Wir haben uns drei Stunden lang Wien angesehen und Kaffee getrunken. Die ganzen Erfahrungen und Erlebnisse, die wir in den Städten machen, sind echt cool!

Und was macht eure Akustiktour gerade so besonders?

ROMAN: Die Stimmung! Alles ist ein bisschen näher und persönlicher, weil wir die Hallen bewusst kleiner ausgewählt haben. Die Fans und die Musik stehen absolut im Vordergrund und das ist echt schön! Wie ist es, wenn man so berühmt ist wie ihr?

Könnt ihr eigentlich noch ganz normal shoppen gehen?

HEIKO: Normal shoppen gehen? Eigentlich wirklich gar nicht mehr! (lacht) Ich hab mir heute neue Schuhe gekauft – aber am Vormittag. Da sind die meisten Teenies noch in der Schule und alles geht relativ entspannt zu. Wenn wir erkannt werden, nervt uns das aber gar nicht – ganz im Gegenteil!

ROMAN: Wobei man sagen muss, dass die Fans in Österreich schon megakrass sind! Wir freuen uns immer zu sehen, wer eigentlich hinter den ganzen Bildern und Kommentaren steckt.

Was war bislang euer aufregendsten Moment auf Tour?

ROMAN: Puh, das ist echt eine gute Frage! Besonders aufregend sind immer die Tour- Auftakte, wenn wir ein Konzert zum ersten Mal spielen.

HEIKO: Auf der Akustiktour hatten wir beim ersten Konzert außerdem noch genau Geburtstag!

ROMAN: Ganz generell haben wir bei Konzerten sehr emotionale Momente. Etwa in Berlin, als wir auf der Bühne von unserer Oma und unserer Cousine die Goldene Kamera verliehen bekommen haben!

HEIKO: Wir haben echt schon so viel auf der Bühne erlebt und es ist immer wieder etwas ganz Spannendes, wenn

Fanfragen an die Lochis

HEIRO – für ihre Fans bedeuten die Zwillinge die Welt! Wir haben Fans gebeten, ihre Lieblingsfragen an die beiden Jungs zu stellen:

War Musik immer schon eine Leidenschaft von euch?

HEIKO: Auf jeden Fall! Bereits vor YouTube war Musik für uns eine große Leidenschaft und ist es bis heute geblieben.

ROMAN: Wir haben schon immer gemeinsam Musik gemacht. Es hat uns wirklich niemand dazu gedrängt, aber wir waren immer schon musikalisch und wollten unsere Gedanken nach draußen tragen.

HEIKO: Du hast ja auch beim Kiddy Contest mitgemacht!

ROMAN: Genau! Musik war damals schon ein ganz wichtiges Thema. Für uns war es auch eine logische Konsequenz, dass wir irgendwann ein Album rausbringen und auf Tour gehen werden. Das war für uns einfach klar!

Wenn ihr die Möglichkeit hättet, euch mit einem anderen YouTuber zu treffen – wer würde es sein?

HEIKO: Casey Neistat! Das ist ein Typ aus den USA, der krasse Videos macht und einen geilen Lifestyle hat. machen werden. Jeder Mensch verändert sich – das ist ganz normal und auch gut so!

ROMAN: Er hat eine Vision und ist voll das „creative brain“. Es wäre richtig spannend, sich mit ihm zu unterhalten und sicherlich eine große Inspiration für uns.

Stellt euch vor, es ist 2025: Werdet ihr immer noch Musik machen, oder habt ihr andere Pläne für die Zukunft?

ROMAN: Das ist eine gute Frage! Also wir machen aktuell das, was Spaß macht und worauf wir Bock haben. Und das werden wir hoffentlich auch noch in zehn Jahren machen. Wir wollen auf jeden Fall immer genau das machen, wohinter wir auch stehen!

HEIKO: Eigentlich kann man die Frage ganz einfach beantworten: Natürlich werden wir nicht exakt dasselbe machen, wie jetzt gerade. Das bedeutet aber nicht, dass wir etwas komplett Anderes machen werden. Jeder Mensch verändert sich - das ganz normal und auch gut so!

Welche Gefühle und Erfahrungen habt ihr bei eurer ersten Tour gemacht?

ROMAN: Das war 2015, für uns echt Neuland und megakrass! Damals haben wir noch mehr Parodien gespielt, weil wir noch nicht genug eigene Songs hatten.

HEIKO: Da hatten wir ja auch noch gar keinen richtigen eigenen Tourbus!

ROMAN: Voll Rock’n’Roll! Wir sind noch mit so einem Van herumgefahren und haben in kleineren Locations ohne Band und ohne DJ gespielt. Wenn man die Aufnahmen von damals mit heute vergleicht, sieht man echt, wie wir uns entwickelt haben.