Seit 5000 Jahren brauen Menschen Bier. Aber erst seit 1841 kann man es auch im Sommer genießen. Aufgrund der Temperaturen konnte davor nur zwischen September und April gebraut werden. Das änderte sich erst, als Anton Dreher das Lagerbier erfand. Ohne den Schwechater Braumeister würde unser Sommer deutlich trister aussehen.

Grillen ohne Bier? Unvorstellbar!

Gourmets wissen: Ein goldgelbes Märzen harmoniert exzellent mit den Röstaromen von Gegrilltem. Das Bierglas ist das perfekte Gegengewicht zur Grillzange und verleiht dem Grillgut-Guerillero das nötige psychische und physische Gleichgewicht an der Feuerstelle und sofort auch eine Aura von Expertise und Autorität. Aber Vorsicht: Eine falsche Handbewegung und der schöne Schein zerplatzt schneller als die Kohlensäurebläschen im Bierschaum.

Bier gehört an den Gaumen und nicht auf Steak, Bratwurst oder Cevapcici. Nur dort kann es sein volles Aroma entfalten. Mehr als ein paar gute Freunde als Geschmacksverstärker braucht es auch gar nicht für das optimale Barbecue-Vergnügen. Vor allem dann, wenn sie in Begleitung eines noch besser gekühlten Six-Packs auftauchen.

Ein Märzen im Sommer

Aber nicht nur im eigenen, sondern auch im Schanigarten sorgt die Kombination aus guten Freunden und goldgelben Gaumenfreuden für die perfekte Erfrischung. Mit bekannten Gesichtern im schattigen Gastgarten entspannen und der Sonne zuschauen, wie sie langsam untergeht. Einfach herrlich. Im lauen Sommerabend rückt der Arbeitsalltag ganz schnell in weite Ferne. Wenn sich dabei ein bisschen Fernweh einschleicht, ist das gar kein Problem.

Denn wo sonst lassen sich die Abenteuer des bevorstehenden Sommers besser planen als beim Feierabendbier mit den besten Freunden. Egal, ob fancy mit hippem Stadtfestival oder vollkommen uneitel der Dreifaltigkeit aus Camping, Flipflops und Gitarre gehuldigt: Im Urlaubskalender findet sich für jeden Geschmack der richtige Sound.

Und damit genug Gelegenheit, gemeinsam mit der Lieblingsband alte Freundschaften zu feiern oder neue zu knüpfen, oder bei einem kühlen Bier auf eine heiße Partynacht anzustoßen. Denn mit einem Märzen liegt man auch mitten im Sommer goldrichtig.