Wer braucht morgens länger im Bad – Sie oder doch Ihr Mann?

Wir sind ziemlich gleich schnell.
 
Ist es als Person des öffentlichen Lebens schwierig, seinem Privatleben genug Aufmerksamkeit zu geben? Worin finden Sie Ihren Ausgleich?

Yoga, Spaziergänge und kurze Wochenendtrips in Hotels anderer Städte.
 
Wie sehen Sie die Entwicklung der Rolle der Frau bis dato, ist unsere Gesellschaft auf dem richtigen Weg?

Ich glaube, es gibt noch viel zu tun. Frauen stellen für mich keine bemitleidens- und schützenswerte Minderheit dar, sondern bilden die Hälfte der Weltbevölkerung, die in meinen Augen nicht nur gleichberechtigt, sondern in vielen Bereichen den Männern sogar überlegen ist. Dessen müssen wir uns noch viel mehr bewusst werden und diese unsere Emanzipation jeden Tag aufs neue miteinander ausleben.