„Eine gute Tasse Kaffee ist keine Zauberei, aber es braucht doch Wissen. Denn eine gute Maschine allein macht noch keinen perfekten Kaffeegenuss. Ob der Kaffee schmeckt hängt von eine Vielzahl von Faktoren ab.

Nicht zuletzt, weil Kaffee wie Wein ein Naturprodukt ist und damit Sorte, Herkunft, Röstung eine große Bedeutung haben. Am Ende sind Geschmack und Genuss auch sehr individuell und jeder Kaffeetrinker hat seine persönliche Präferenzen“, erklärt Dr. Johannes Brunne vom Österreichischen Kaffee- und Teeverband.

Qualität
Setzen Sie auf Qualität! Sowohl bei den Grundzutaten wie Bohnen, Wasser und Milch als auch bei den Geräten, die Sie zur Kaffeezubereitung verwenden.

Abstimmung
Stimmen Sie Bohnen, Maschine und persönliche Vorlieben aufeinander ab – nicht jede Röstung passt zu jeder Zubereitungsart.

Wasser
Achten Sie auf das Wasser, denn es ist mit 95 Prozent der Hauptbestandteil von Kaffee. Es sollte stets frisch und mineralstoffreich sein, um die Aromen gut zu transportieren..

Frische
Bereiten Sie Ihren Kaffee immer frisch zu. Warmgehaltener oder wieder aufgewärmter Kaffee setzt vermehrt Säuren frei, die Ihren Kaffeegenuss erheblich beeinträchtigen.

Mut
deckt und verkostet zu werden.Testen Sie verschiedene Röstungen und Zubereitungsarten und probieren Sie sich durch die ganze geschmackliche Bandbereite von Kaffee. Die Kaffeebohne hat mehr als 800 verschiedene Aromen, die alle darauf warten, ent

Achtsamkeit
Bewahren Sie die Kaffeebohnen richtig auf, säubern und warten Sie Ihre Maschine regelmäßig.