Unter den Gemüsearten sind vor allem Brokkoli, Grünkohl, Karotten, Tomaten, Chicorée, Kohl, Knoblauch und Spinat zur Stärkung des Immunsystems zu empfehlen. Sie alle liefern wichtiges Vitamin C sowie Calcium.

Auch Früchte dürfen für ein gesundes Immunsystem nicht fehlen. Zitronen, Orangen, Grapefruit und Bananen sind regelrechte Turbos für die Abwehrkräfte. Dunkle Früchte wie Kirschen, Heidelbeeren, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren und dunkle Weintrauben stärken ebenfalls das Immunsystem.

Selbst die richtige Würze kann das Immunsystem unterstützen. Ingwer, Zimt, Kümmel, Oregano und Cayennepfeffer sind die idealen Gewürze zur Stärkung der Abwehrkräfte. Mit Ausnahme des Cayennepfeffers lassen sich die erwähnten Gewürze auch sehr wirkungsvoll als Tees zubereiten. Cayennepfeffer und Zimt können zudem in Kapselform eingenommen werden.

Heilpflanzen wie Ginseng, Aloe Vera oder Echinacea stärken das Immunsystem enorm. Dasselbe gilt für Brennnesseltee, Hanftee oder Rooibos-Tee und auch ein Glas warmes Wasser mit frisch gepresstem Zitronensaft ist ein ideales Getränk zur Stärkung der Abwehrkräfte.

Das äußerst wichtige Vitamin C lässt sich auch über Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen, dabei sollte man aber vor allem auf ganzheitliche Präparate achten, die etwa auf Basis von Acerolakirsche, Sanddorn oder Hagebutte beruhen.

Generell gilt: Nicht blindlings so viel wie möglich Kräuter, Heilpflanzen oder sonstige Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Beschränken Sie sich auf zwei oder drei und wenden Sie diese dafür konsequent an.