Es gibt nichts Feineres als den Genuss von frischem Brot. Wer einmal den Geschmack handgefertigten Brotes mit all seinen Sinnen erlebt hat, wird dies bestätigen können: „Knusprig, würzig, luftig ...“ Für die Umschreibung von hochwertigem Brot fehlen einem oft die Worte. Nicht ohne Grund. Die Vielfalt an Formen, Rezepturen und Aromen, die sich in einer Scheibe Brot verdichten, sind oft so vielseitig, dass es schwer ist, das Genusserlebnis in einem Satz zusammenzufassen.

Mannigfaltigkeit

Die Vielfalt heimischer Brotsorten begründet sich vor allem mit der Getreidevielfalt in unseren Breiten: Österreich und Deutschland gelten als jene Länder, in denen die weltweit meisten Brotsorten gebacken werden. Durch das wachsende Gesundheitsbewusstsein suchen zudem immer mehr Menschen gezielt nach hochwertigen, „gesunden“ Brotsorten und Vollkornprodukten.

Überdies legt man (wieder) Wert auf handwerkliche Herstellung und Brot nach alten Rezepturen. Auch seltene Getreidesorten, wie Kamut, Dinkel, Roggen, Pharaonenkorn, Hirse, Amaranth und Hafer, werden zur Brotproduktion herangezogen und sorgen für Abwechslung und Vielfalt.

Ist Brot wirklich gesund?

Durchaus. Im Brot stecken eine Reihe wichtiger Inhaltsstoffe: je nach Sorte liefern Brote Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink und Kalium sowie pflanzliches Eiweiß und essenzielle B-Vitamine, die zu einem normalen Ablauf wichtiger Körperfunktionen beitragen. Zudem sind Vollkornprodukte, neben Obst und Gemüse, die wichtigsten Ballaststofflieferanten.

Sie regulieren die Darmtätigkeit, sättigen besser und fördern die Verdauung. Die Brotgetreideart Dinkel beispielsweise, gilt als äußerst verträglich und hat eine harmonisierende Wirkung auf unseren Körper, insbesondere auf die Verdauung. Studien zufolge fördert Dinkel, dank einer Reihe von Nähr- und Mineralstoffen, sogar die Denkleistung und stärkt die Konzentration.

In erster Linie ist es aber der wunderbar aromatische Geschmack, der das Dinkelbrot so beliebt macht. Ob Dinkelbrot, Vollkornbrot oder rustikaler Bauernlaib – am Ende überzeugt jedes gute Brot durch sein besonderes Geschmackserlebnis. Und das jeden Tag aufs Neue ...